Direkt zu den Inhalten springen

Kompetent und vertrauensvoll: Wir stehen an Ihrer Seite

Auch während der Corona-Pandemie stehen wir an Ihrer Seite und sind bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Hartz IV, Gesundheit und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht für Sie da. Unsere Beratungsgespräche finden derzeit in erster Linie per Telefon oder Video-Chat statt. Termine können unter 05531/7726 oder 0511 65610721 vereinbart werden. Auch so stellen wir gerne für Sie Anträge, legen Widerspruch oder Klage ein.

Plötzlich behindert? Endlich Hilfe im Behördendschungel!

Wer sagt einem schon, welche Rechte man hat? Schon gar wenn jemand plötzlich mit einer ernsten Beeinträchtigung zu kämpfen hat. Welche Anträge können gestellt werden, welche Leistung und staatliche Unterstützung steht jemanden zu, der in Not ist? Niemand geht gerne zum Amt. In Holzminden gibt es seit einiger Zeit eine Anlaufstelle – unabhängig und kostenlos. Es ist die „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“, kurz EUTB. Beraten werden alle Ratsuchenden von Astrid Stapel unter der Telefonnummer 05531/7048228 jeweils dienstags und mittwochs jeweils von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr.

Diese Anlaufstelle ist in der Holzmindener Karlstraße 26, zu finden. Diese Adresse ist vielen bereits bekannt, denn die EUTB-Anlaufstelle befindet sich in den Räumen des Beratungszentrums des SoVD. „Viele wissen noch nicht, dass sich ab 2020 wieder Änderungen des Bundesteilhabegesetzes ergeben haben, so steigt zum Beispiel das anrechnungsfreie Vermögen auf über 50.000 Euro an. Dadurch kommen mehr Menschen in den Genuss von Leistungen“ erklärt die Beraterin Astrid Stapel. Stapel weiter: „Die EUTB berät Menschen mit drohenden oder bereits eingetretenen Behinderungen und Einschränkungen, aber auch deren Angehörige zu Fragen der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft“. Die Beratung ist unabhängig von Behörden, Leistungsträgern und anderen Institutionen. Die Kosten für diese Beratung trägt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. „Das Thema Teilhabe ist der Politik sehr wichtig. Unsere beiden Bundestagsabgeordneten, Jutta Krellmann und Johannes Schraps haben sich persönlich bereits mehrere Male hier vor Ort über meine Arbeit informiert“ weiß Astrid Stapel weiter zu berichten.

Diese Beratung ersetzt keine andere Beratungsstelle sondern ist eine Ergänzung. Die EUTB nimmt eine Lotsenfunktion ein, damit der Mensch mit Behinderung sich in den Möglichkeiten, die er hat, zurechtfindet. Der Gedanke der Beratung auf Augenhöhe von Betroffenen für Betroffene ist dabei wichtig. Themen wie Schule, Freizeit, Assistenz im Alltag, der Beantragung eines persönliches Budgets oder eines Budgets für Arbeit, für Hilfsmittel und weitere dem Bürger in Not zustehende Leistungen können besprochen werden.

 

Wird Altersarmut mein Thema?

Neu: SoVD-Onlinecheck schafft Klarheit

Ein neues Service-Angebot im Netz hilft Online-Nutzern praktisch und schnell, ihr persönliches Altersarmutsrisiko einzuschätzen. Auf der Plattform check.sovd.de stellt der SoVD einen kostenlosen Online Selbsttest zur Verfügung.

In wenigen Minuten zum Ergebnis - so einfach geht es. Nach einem kurzen Frage-Antwort-Dialog erhalten die Nutzerinnen und Nutzer individuelle Informationen zu ihrer aktuellen Situation und eine erste Orientierung, ob sie in Zukunft von Altersarmut betroffen sein könnten.

zum Online-Check

Hier sind wir für Sie da:

 

Sie erreichen das SoVD-Beratungszentrum Holzminden in der 
                                  Karlstr. 26
                              37603 Holzminden

   
Wir bitten um telefonische Terminabsprache unter 05531-7726 
oder per Mail an info.holzminden(at)sovd-nds.de damit wir uns Zeit für Sie und Ihr Anliegen nehmen können.

Das Gebäude Karlstraße 26 ist gegenüber vom Hotel Buntrock, nicht weit vom Amtsgericht. Parkplätze befinden sich hinter dem Haus. Die Bushaltestelle ist direkt vor dem Eingang.

Herzlich willkommen beim SoVD-Kreisverband Holzminden

Als größter Sozialverband in Niedersachsen unterstützen wir vom SoVD allein bei uns im Kreisverband über über 4.200 Mitglieder in allen sozialrechtlichen Fragen. Unsere Mitarbeiterinnen im SoVD-Beratungszentrum  Holzminden in der Karlstraße 26 in 37603  Holzminden stehen Ihnen bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit und Hartz IV kompetent zur Seite. Wir setzen uns für unsere Mitglieder ein!

Aber auch in der Politik hier vor Ort haben wir die soziale Gerechtigkeit im Blick und sorgen dafür, dass die Politikerinnen und Politiker diese nicht aus den Augen verlieren. So machen wir uns beispielsweise für eine gerechtere Rente stark. Außerdem haben wir das „Bündnis für gute Pflege“ gegründet, das sich für mehr Unterstützung pflegender Angehöriger sowie bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im Pflegebereich engagiert. Zudem setzen wir uns dafür ein, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam an einer Schule lernen können.

Wir bieten unseren Mitgliedern in unseren 19 Ortsverbänden zudem zahlreiche Aktivitäten: Dort können sie Vorträge und gesellige Veranstaltungen besuchen oder sogar Ausflüge und Reisen unternehmen. Die Kontaktdaten der Ortsverbände sind links in der Navigationsleiste abrufbar.